News U12/U10

ESSC mit Rang 2 beim 2. Erfurter U10 Mini-Turnier

Einen sehr guten zweiten Platz erspielten sich die U10 Wasserball-Kids des ESSC am Samstag, 16.06.2018 in der heimischen Roland-Matthes-Schwimmhalle. Die zweite Auflage des Turniers fand mit sieben Mannschaften aus Bochum, Darmstadt, Georgsmarienhütte, Nürnberg, Würzburg, Zwickau und Erfurt statt. In knapp 20 Spielen konnten etwa 70 Kinder ihr Wasserballspiel testen und verfeinern und dabei vor allem viel Erfahrung sammeln.

Die Erfurter U10 erwischte dabei einen guten Start gegen den SV Würzburg 05. In der Vorwoche im Nürnberger U12-Turnier noch gegen die 05er unterlegen, gelang der Mannschaft von Trainer Sven Fischer ein ungefährdetes 8:2. Im zweiten Gruppenspiel wurde ein ebenso souveränes 10:3 gegen die Gäste vom SV Blau-Weiß Bochum erspielt. Als Gruppenerster im Halbfinale gesetzt, traf man auf den SV Zwickau, den Finalgegner des ersten Erfurter Mini-Turniers. Wohl schon das Finale vor Augen, nahmen die ESSC-Knirpse etwas das Tempo aus dem Spiel und mussten nach Führungswechseln im Spielverlauf mit der Schlusssirene noch den 4:4 Ausgleich durch die Zwickauer hinnehmen. Das anschließende 5m-Schießen brachte Höchstspannung für alle Teilnehmer und die zahlreichen Zuschauer auf den Rängen. Alle Erfurter Schützen trafen und es gab große Freude und Applaus nach der schönen Parade von Nachwuchstorhüter Vincent Kurth beim letzten Zwickauer Versuch. Der ESSC zog damit erneut ins Finale ein. Dort stand man den schon in der Vorrunde stark aufspielenden Gästen vom 1. FC Nürnberg gegenüber, die dank guter Trainingsbedingungen derzeit in den Jugendmannschaften überregional dominieren. Dennoch gut motiviert und die mögliche Titelverteidigung vor Augen ging der ESSC in die Partie. Die Erfurter ließen in der ersten Spielhälfte aus einer guten Abwehr heraus nicht viel zu. Dennoch erfolgte das 0:1 nach gutem Zusammenspiel der Nürnberger. Einige ebenfalls gut herausgespielte ESSC-Chancen durch Tristan Fischer, Yanic Brand und Sachar Semenchenko konnten pariert werden und so war es diesmal Abwehrchef Vincent Bergmann, der zu Beginn der zweiten Hälfte den Ball mit einem strammen Schuss im Tor der Gäste versenkte. Im besten Spiel des Turniertages schraubten die weiterhin agilen Nürnberger den Spielstand in der Folge dann jedoch auf 3:1, was in den Schlussminuten aus Erfurter Sicht leider nicht mehr korrigiert werden konnte. Dennoch eine tolle Leistung der Erfurter, die dem Club aus Nürnberg nach dem Spiel fair zum Turniertitel gratulierten.

Endplatzierung:
1. 1. FC Nürnberg
2. Erfurter SSC
3. SV Zwickau
4. SV Würzburg 05
5. WV Darmstadt
6. SV Georgsmarienhütte
7. BW Bochum

ESSC mit: Kurth, Wellendorf, Brand(8), Semenchenko(1), Bergmann(5), Fischer(9), Herrmann, Pashayev, Creutzburg, Jaritz

Print Email