50. Deutsche Meisterschaften der Masters -Kurze Strecken- vom 1.- 3.6. 2018 in Osnabrück

Nun war es wieder soweit, 1200 Master- Schwimmer trafen sich in Osnabrück zur Jubiläumsmeisterschaft und kämpften um die schönen Medaillen. Eine große Mannschaft von der SG Westthüringen, 2 Frauen und 9 Männer, stellten sich den Herausforderungen.

Darunter auch die zwei ESSC-Schwimmer Jana Gräbner und Andreas Wagner.

Die Mixstaffeln in der AK 240 über 4x 50 Freistil, 4x100 Freistil und 4x 50 Lagen konnten wir wie im Vorjahr gewinnen und die Titel verteidigen. Und immer dabei Jana Gräbner und somit dreifache Titelgewinnerin.

Im Einzel schwamm Jana Gräbner 50m Schmetterling und konnte hier den dritten Platz erzielen, über 200m Freistil gelang ebenfalls ein dritter Platz (beides AK 55).

Andreas Wagner der ebenfalls beim ESSC trainiert, konnte einen kompletten Medaillensatz mit nach Hause nehmen. Gold in der 4 x 50 F-Männerstaffel AK 240, Silber in der 4 x 100 F-Männerstaffel AK 240 und Bronze über 100m R AK 55.

Viele weitere Einzelstarts und Staffeln  wurden mit Medaillen beendet. Insgesamt erzielte die Mannschaft 5 x Gold, 5 x Silber und 9 x Bronze.

Die 50. Meisterschaften waren für die SG Westthüringen ein voller Erfolg.

Euer Andreas Schmidt

Print Email

Fünf Medaillen bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin

Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (29. Mai - 2. Juni 2018) in Berlin war der Erfurter SSC insgesamt mit 11 Teilnehmern vertreten und stellte damit den Großteil der Thüringer Mannschaft. Mit dabei waren Franz und Richard Ahnert, Benjamin Alsen, Gilbert Damanik, Alexander Engels, Gina Herrmann, Lorenz Hoffmann, Celina Schieck, Oskar Schildknecht, Sophia Marlen Sperrhake und Nele Stüber.

Fünfmal Edelmetall erschwammen die Starter des Erfurter SSC: 

Franz Ahnert (Jg. 2006) gewann die Schmetterlings-Mehrkampfwertung und errang den Deutschen Meistertitel. Benjamin Alsen (Jg. 2006) erreichte in der Freistil-Mehrkampfwertung den 2. Platz. Sophia Marlen Sperrhake (Jg. 2006) erkämpfte sich Rang 3. in der Schmetterlings-Mehrkampfwertung. Alexander Engels (Jg. 2000) wurde Dritter über 200m Schmetterling in 2:03,01 Minuten (Thüringer Altersklassenrekord). Und auch Celina Schieck (Jg. 2002) errang den dritten Platz über 200m Rücken in 2:21,00 Minuten. 

Wir gratulieren allen Medaillengewinnern und Platzierten zu diesen tollen Ergebnissen!

Alle Zeiten und Platzierungen der Erfurter Starter:

Name Jahrgang Strecke Zeit Platzierung
Franz Ahnert 2006 50m DB 0:35,53 1.
1. Platz MK-Schmett   100m S 1:04,31 (TAR) 2.
    200m S 2:23,82 (TAR) 1.
    200m La 2:26,13 2.
    400m Fr 4:58,08 27.
Richard Ahnert 2001 200m Rü 2:13,35 9.
    200m La 2:12,12 9.
    50m Rü 0:27,50 5.
    100m Rü 0:59,05 4.
    400m La 4:42,82 7.
Benjamin Alsen 2006 50m KB 0:39,78 2.
2. Platz MK-Freistil   100m Fr 1:02,23 4.
    200m Fr 2:15,11 5.
    200m La 2:33,66 8.
    400m Fr 4:51,28 16.
Gilbert Damanik 2003 50m S 0:27,52 17.
    200m Rü 2:19,44 13.
    50m Rü 0:30,12 32.
Alexander Engels 2000 200m Fr 0:53,62 22.
    50m Rü 0:27,57 10.
    200m S 2:03,01 (TAR) 3. 
    50m S 0:25,36 6.
    100m S 0:55,45 4.
    100m Rü 0:58,52 4.
Gina Herrmann 2005 100m Br 1:20,85 16.
    50m Br 0:36,20 18.
    200m Br 2:51,54 9.
Lorenz Hoffmann 2002 100m Fr 0:56,54 43.
Celina Schieck 2002 50m Rü 0:31,41 11.
    200m Rü 2:21,00 3.
    200m Rü 1:06,46 7.
Oskar Schildknecht 2005 50m RB 0:42,00 11.
8. Platz MK-Rücken   100m Rü 1:06,03 2.
    200m Rü 2:24,02 4.
    200m La 2:30,72 35.
    400m Fr 4:43,47 31.
Sophia Marlen Sperrhake 2006 50m DB 0:39,62 3.
3. Platz MK-Schmett   100m S 1:10,32 4.
    200m S 2:31,92 2.
    200m La 2:34,82 6.
    400m Fr 5:00,07 30.
Nele Stüber 2004 50m S 0:30,29 23.
    200m Fr 2:20,73 30.
    50m Fr 0:29,33 63.

 

Print Email

34. Internationale Deutsche Meisterschaften der Masters "Lange Strecken" in Wetzlar

von li. nach re. Thomas Hollerbuhl, Cathrin Haase, Jana Gräbner und Frank Hesbacher

Bei der DM der Masters "Lange Strecken", die vom 20. bis 22. April 2018 in Wetzlar stattfand, konnte Jana Gräbner vom ESSC mit der SG Westthüringen den Titel über die 4x200m Freistil Mix-Staffel in der AK 240 erschwimmen.

Zusammen mit Cathrin Haase, Thomas Hollerbuhl und Frank Hesbacher konnte sich Jana in der Zeit von 10:54,97 klar durchsetzen.

Die SG Westthüringen errang einen weiteren Titel über die 4x200m Freistil Männerstaffel der AK 240 sowie Silber über 4x200m Brust Männerstaffel der AK240. Es kamen noch zwei Bronzemedaillen in den Einzelrennen von Jürgen Singwald über 200m Brust in der AK 60 und von Frank Martin über 400m Freistil in der AK 50 hinzu.

Alles in Allem, wieder eine hervorragende Meisterschaft für die SG Westthüringen.

Euer Andreas Schmidt

Print Email